Ein Fettabbau-Kurs:
Teil 4, Wie viel Schuld hat Deine Genetik?


der Gedanke, dass die eigene Genetik „schuld“ sei an einem etwaigen Übergewicht ist in den USA etwas verbreiteter als hierzulande, doch aber wird genau dieser Gedanken geführt, um eine Erklärung zu finden. Aber wie steht es eigentlich darum genau?

Nur eine kleine Rolle

Ja, die Genetik spielt eine Rolle, aber diese ist sehr untergeordnet. Mittlerweile hat man sehr viele Beobachtungsdaten, bei denen man z.B. Zwillinge, oder aber ganze Familien, eine Zeit lang beobachtet hat, und man kann wirklich sagen, ja, eine Tendenz ist zu erkennen. Aber Fälle, in denen die Genetik wirklich verantwortlich ist, liegen bei unter 5% der Übergewichtigen. Eventuelle „Mutationen“ im verantwortlichen Gen sind sehr sehr selten, im Gegensatz zu Nagetieren, was z.B. Studien mit Mäusen oder Ratten fast komplett hinfällig macht.


Passende Videos zu diesem Thema:


Der Markt spielt eine Rolle

Was man tatsächlich aber erben kann, sind der Körperbau (oft fehlerhaft dargestellt als Stoffwechseltypen), oder auch die Fähigkeit Kohlenhydrate zu verarbeiten, die Insulinsensitivität und/oder -sensibilität. Diese können aber aktiv durch Bewegung/Sport positiv beeinflusst werden.

Was also bleibt an der Aussage „Die Genetik ist schuld“ ist ein Blick hinter die Kulissen der Industrie, Pharmazie und auch Nährungsergänzungsmittel. In den USA schätzt man, dass der Markt für ein (funktionierendes) „Schlank-Medikament“ bei 26 Milliarden US-Dollar liegt, und das jährlich. Bisher war es nur noch keiner Firma gelungen, ein solches Produkt herzustellen, egal ob Pharma oder Supplement. Trotzdem versucht man natürlich die „Übergewichtsepidemie“ auf die Genetik zu schieben, da man so später, wenn es mal ein Medikament gibt, mehr Rezepte ausstellen kann.

TNT - Qualität aus Deutschland

FAZIT:

So, genug Verschwörungen, was ist jetzt das Fazit? Zu 75% besteht das Problem Übergewicht in der körperlichen Aktivität, dem sozialen Umfeld oder dem eigenen Verhalten. Nur zu höchstens 25% haben unsere Gene bei der Sache irgendwas zu melden. Übergewicht hat sich in den letzten 50 Jahren zu einem Problem entwickelt, da kann sich die menschliche Genetik nicht verändert haben, das ist viel zu kurz.

Der erste Schritt zur Besserung ist hier also die Akzeptanz, dass es zu 100% an einem selbst liegt, wenn dieser Schritt getan ist, kann man sich über all die anderen Themen unterhalten, wie man das eigene Problem in den Griff bekommt.


Weitere interessante Themen:


Mic Weigl

Persönliche Beratung:

Du wünschst eine persönliche Beratung zu Sportnahrung, Ernährung & Training? Kein Problem - unser Service-Team ist immer für Dich erreichbar.
Wir von Mic's Body Shop möchten Dich ganz persönlich und individuell beraten. Dazu gehört auch, dass Du weißt, wer hinter der Stimme am Telefon oder dem Namen in einer E-Mail steckt. Service ist uns sehr wichtig!
Wie Du mit uns Kontakt aufnehmen kannst, erfährst Du hier.

 

Zur Service-Seite


TNT Vitamin D3

Produkt-Tipp:

TNT Vitamin D3
mehr Infos

TIPPS, TRICKS & ANGEBOTE

Jetzt eintragen und 10% Neukundenrabatt sichern!
Zusätzlich erhältst Du regelmäßig Tipps & Tricks rund um das Thema Ernährung & Supplements.

Deine Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Du kannst Dich jederzeit vom Newsletter wieder abmelden.